Wichtige Information für Gäste und Bürger

Informationen zur Covid-19-Pandemie finden Sie hier.

Ordnungsamt Maikammer: Von Fahrten zur Kalmit absehen!

In den vergangenen Tagen kam es wiederholt zu Verkehrsproblemen auf der Kalmithöhenstraße. Die Verkehrsproblematik entstand einerseits durch das deutlich erhöhte Verkehrsaufkommen während und zwischen den Feiertagen und wurde durch mehrere verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge verstärkt. Mehrfach musste durch die zuständige Polizeiinspektion Edenkoben sowie durch das Ordnungsamt Maikammer die Zufahrt zum Parkplatz Bergstation Kalmit für mehrere Stunden gesperrt werden.

Problematisch dabei waren vor allem die verkehrswidrig abgestellten Fahrzeuge, welche die Zufahrt zum Parkplatz derart einengten, dass ein Durchkommen insbesondere für Rettungsfahrzeuge nur schwer möglich war.

Das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Maikammer bittet daher in den kommenden Tagen, insbesondere am Wochenende, von Fahrten zur Kalmit abzusehen. Gleichzeitig wird an alle Verkehrsteilnehmer der dringende Appell gerichtet, die angeordneten Verkehrszeichen zu beachten. Verkehrswidrig parkende Fahrzeuge werden ausnahmslos durch das Ordnungsamt geahndet und ggf. abgeschleppt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Berücksichtigung.

 

Die Wiege des Klappmeters

Maikammer am Rande des Pfälzer Wald mit Blick auf die Kalmit

Maikammer und das Klappmeter

Die Plastik "Klappmeter" entstand im Rahmen des Projektes "Blickpunkte" zu den "Kulturtagen Südliche Weinstrasse 2000". Geschaffen haben sie die Künstler Lucie Wegmann und Daniel Moriz Lehr. Das Kunstwerk zeigt das interessante Wahrzeichen des Weinortes, denn historisch gesehen steht die Wiege des Klappmeters in Maikammer.

Der Gelenkmaßstab mit Federsperre wurde 1886 von den Brüdern Franz und Anton Ullrich hier erfunden und 1889 erstmals auf der Weltausstellung in Paris präsentiert. Das Patent, das es wesentlich vereinfachte auch in die Senkrechte zu messen, war so perfekt entwickelt, dass es bis heute weltweit keiner Verbesserung bedurfte. Der sogenannte "Zollstock" oder "Meterstab" ist heute ein alltägliches Utensil für jeden Handwerker und befindet sich auch in fast jedem deutschen Haushalt. Detailinformationen sind hier abrufbar.

Bisher platziert inmitten der Weinberge, hat das Klappmeter-Denkmal nun einen seiner Bedeutung entsprechenden Standort erhalten. So schmückt dieser jetzt den am südlichen Ortseingang von Maikammer neu geschaffenen Kreisel an der Deutschen Weinstraße.