Wichtige Information für Gäste und Bürger

Informationen zur Covid-19-Pandemie finden Sie hier.

Liebe Gäste und Bürger,

der Frühling ist da und schenkt uns die ein oder anderen herrlichen Sonnenstrahlen. Die Sehnsucht nach frischer Luft und Abstand zum eintönigen Alltag scheint größer denn je. Doch gerade jetzt gilt es Vernunft walten zu lassen! Aus Rücksicht auf Natur- und Umwelt und vor allem im Bezug auf die COVID-19-Situation, bitten wir Sie beliebte Plätze zu meiden oder diese nicht während den Stoßzeiten an den Wochenenden zu besuchen, um große Menschenansammlungen zu vermeiden. Vor allem aber halten Sie sich an die aktuellen Verhaltensregeln! Nutzen Sie wenn möglich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln https://www.maikammer.de/anreise-wetter.html.
Sollten Sie dennoch mit dem PKW anreisen, ist gegenseitige Rücksichtnahme beim Parken geboten! Nutzen Sie ausschließlich öffentliche Parkplätze und achten Sie bitte darauf, dass Sie mit Ihrem Fahrzeug nur einen Stellplatz belegen. Parken Sie keine Rettungswege und Zufahrten zu. Wenn alle Parkplätze belegt sind, fahren Sie bitte zum nächsten und parken Sie nicht auf Wald- und Wirtschaftswegen oder am Straßenrand. Die Ordnungsämter sind verstärkt unterwegs und lassen notfalls verkehrswidrig parkende Fahrzeuge abschleppen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Wattenmeer trifft Rebenmeer

Die nordfriesische Insel Pellworm.

Pellworm - Partnergemeinde seit 2009

840 Kilometer entfernt und doch so nah.

Die kleine, grüne Nordseeinsel Pellworm in Schleswig Holstein ist seit 2009 die Partnergemeinde von Maikammer. Mitten im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer gelegen, ist das Eiland mit der Fähre vom Anleger Strucklahnungshörn aus zu erreichen. Vorbei an Seehunden und Sänden geht es durch die nordfriesische Hallig Welt. Hektik und Zeitdruck bleiben auf dem Festland zurück.

Die Insel lässt sich am besten auf dem Fahrrad erkunden. Eine Wattwanderung, der Besuch des Leuchtturms und eine Inselrundfahrt mit Besichtigung der Alten Kirche sollten unbedingt auf der To-do – Liste des Urlaubsplanes stehen.

Kiek doch mol in!

Auf dem Pellwormer Leuchtturm kann ganzjährig im höchsten Standesamt im Norden geheiratet werden. Drei kleine Museen erzählen die Geschichte der Insel, welche bis zur großen Sturmflut im Jahre 1362, in der auch Rungholt versank, noch Teil des Festlandes war.

Auf Pellworm gibt es viel zu Entdecken - Kiek doch mol in!