Einschränkungen wegen umfangreichen Serverarbeiten

Unser Büro für Tourismus ist vom 29.06.-01.07.2022 wegen umfangreichen Serverarbeiten geschlossen.

Die Verbandsgemeindeverwaltung informiert, daß in dieser Zeit umfangreiche Serverarbeiten stattfinden. In dieser Zeit sind viele Dienstleistungen nicht oder nur eingeschränkt verfügbar. Auch in den Wochen danach muß gegebenenfalls noch mit Einschränkungen im Arbeitsablauf bis zum 22.07.2022 gerechnet werden. So kann es in diesem Zeitraum zu verlängerten Bearbeitungszeiten kommen.

Wir bitten alle Bürger:innen und Gäste um Verständnis für die dringend notwendigen Arbeiten und die damit einhergehenden Einschränkungen.

Umsetzung barrierefreies Fußwegeleitsystem

Umsetzung eines barrierefreien Fußwegeleitsystems in Maikammer

Das Projekt Umsetzung eines barrierefreien Fußwegeleitsystems in Maikammer wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert. Ziel dabei ist, dass sich die Gäste und Bürgerinnen und Bürger mit körperlichen Einschränkungen  möglichst barrierefrei in der Ortsgemeinde zurechtfinden können. Das Leitsystem wird sich am Leitfaden „Barrierefreie touristische Fußwegleitsysteme in RLP“, des Wirtschaftsministeriums, orientieren.

Damit wird auch einer der Leitgedanken von „Cittaslow“, die Verbesserung der Aufenthaltsqualität für unsere Gäste gewährleistet werden. Außerdem wird das Projekt im Rahmen der Neugestaltung des Marktplatzes und Marktstraße, sowie der Umsiedlung und Umbau der neuen barrierefreien, digitalen Touristinformation,  in ein einmaliges Großprojekt in der Region integriert.

Im Rahmen der Umsetzung des beantragten barrierefreien Fußwegeleitsystems im Ortskern von Maikammer ist es notwendig folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  1. barrierefreier Ausbau des Bürgerhausgartens-Lavendelgarten
  2. Barrierefreie Gestaltung Bürgerhaushof incl. Durchgang zum Bürgerhausgarten
  3. Barrierefreier Ausbau Gehwege auf dem Frantzplatz bis zum Rathaus und Parkdeck.

Die gesamte Ausbaumaßnahme liegt in der Denkmalzone unserer Ortsgemeinde.

Aufbau und Inhalt des Leitsystems sind im betreffenden Gebiet einheitlich, um einen Wiedererkennungseffekt zu erzielen, der idealerweise auch zum Ortsdesign passt. Das Leitsystem soll in seiner Ausführung stets sichtbar und unabhängig von Witterung und Lichtverhältnissen wahrnehmbar sein. Zur Gewährleistung einer guten Lesbarkeit soll auf die Übersichtlichkeit des gestalterischen Schilderaufbaus, den Schrifttyp, die Schriftgröße und den Kontrast geachtet werden. Die Wegweisung wird sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung systematisch aufgebaut. Auf Kontinuität in der Zielführung wird geachtet. Wegweiser werden dort angebracht, wo Fußgänger tatsächlich Entscheidungen zu treffen haben, Informationen über den Standort gegeben werden oder die Erreichbarkeit eines Ziels bestätigt werden.

Zurück